Auf dieser Seite gibt es ein paar interessante Infos zum Turnierstart

 

 

Muss ich in einem Verein sein, um auf einem Turnier starten zu können?

 

Die Antwort ist: JA; Du musst immer im Verein registriert sein, egal was du reitest. Sebst bei der Führzügelklasse musst du in einem Verein sein.

 

 

 

 

Welche Leistunsklasse habe ich mit welchem Abzeichen

 

Schnupperlizenz mit Leistungsklasse 7

Die Schnupperlizenz (Leistungsklasse 7) berechtigt nur zum Start in der Klasse E.

Der angehende Turnierreiter muss Mitglied in einem Reitverein sein,

ein Reitabzeichen wird nicht benötigt.

Die FN stellt die Schnupperlizenz im ersten Jahr kostenlos aus,

danach kann sie kostenpflichtig beliebig oft fortgeschrieben werden.

Reiter, die in der Vergangenheit bereits Inhaber einer Jahresturnierlizenz waren,

können keine Schnupperlizenz beantragen.

 
 
Der Weg zur Schnupperlizenz: Stamm-Mitgliedschaft in einem Reit-/Fahrverein,
der Mitglied in einem bei der FN angeschlossenen Landesverband ist.
Der ausgefüllte Antrag auf Erstausstellung einer FN-Schnupperlizenz ausfüllen
und an die FN schicken  (muss vom Verein abgestempelt werden )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.pferd-aktuell.de/shop/antrag-auf-ausstellung-einer-fn-schnupperlizenz-download.html

mit diesem Link kommt ihr direkt zum Antrag für die Schnupperlizenz bei der FN

 

 

 

 

  • Wie wird mein Pferd zum Turnierpferd?

    Um an Leistungsprüfungen der LPO teilnehmen zu können, muss das angehende Turnierpferd/-pony bei der FN in die Liste der Turnierpferde/-ponys eingetragen werden. Zur Eintragung benötigt man den Original-Pferdepass und das Formular zur Eintragung von Turnierpferden/-ponys.

    Bei der Eintragung als Turnierpony (bis 1,48 m) muss die gültige Messbescheinigung der Landeskommission bei der FN vorgelegt werden.

    Der Pferdepass und ggf. eine Messbescheinigung für spezielle Pony-Wettbewerbe muss bei jeder Fahrt zum Turnier mitgeführt werden.

    Für die Teilnahme an Wettbewerben gemäß WBO und breitensportlichen Veranstaltungen braucht das Pferd/Pony nicht als Turnierpferd/-pony bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) eingetragen zu sein.

 

 

 

 

Was ist der Unterschied zwischen WBO und LPO ?

 

 

 

 

Wie weiß ich, ob ich überhaupt eine Prüfung bei einem Turnier reiten darf?

Eine Ausschreibung richtig zu lesen bedarf schon etwas Übung; hier erfährst du wie es geht :

 

Teilnahmeberechtigung:

Prfg./WB 1-12: Stamm-Mitglieder der Vereine Ndb./Opf., Franken sowie geladene Gäste.

Unter diesem Punkt findest du, wer an dem Turnier teilnehmen darf. Dazu musst du wissen, zu welchem Regierungsbezirk dein Reitverein gehört. Unter geladenen Gäste darfst du dich auf Bitte einladen lassen und darfst dann ebenfalls starten obwohl dein Verein in einem anderen Regierungsbezirk liegt.

 

Vorläufige Zeitenteilung:

Sa. vorm.: 2,3; nachm.: 1,4,5,6
So. vorm.: 7,8,9; nachm.: 10,11,12

Hier steht, wann die ausgeschriebenen Prüfungen in etwa stattfinden.

 

1. Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp

Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp (E ; 0.00 EUR)  Hier steht, was für eine Art Prüfung der Wettbewerb ist und das keine Geldpreise ausgezahlt werden
Pferde : 5j.+ält.   Welche Pferde/Ponys starten dürfen und welches Alter sie mind. haben müssen
Jun./J.R./Reiter    Welches Alter die Reiter haben dürfen. Die jüngsten Reiter werden Junioren (JUN) genannt. Zu den Junioren zählen alle Reiter, die im laufenden Kalenderjahr maximal ihren 18. Geburtstag haben. Die 19 bis 21 Jahre alten Reiter werden Junge Reiter (JR) genannt. Alle Reiter über 21 Jahre zählen zu den Reitern.
Ausr. WB 234       Welche Ausrüstung ist in dieser Prüfung erlaubt, z.B. welche  Hilfszügel oder die Art des Gebisses und des Sattel, ob Gerte oder Sporen erlaubt sind sowie die Kleiderordnung
Richtv: WB 234    Hier wird erklärt wie die Richter die Prüfung bewerten
Einsatz: 6,00 EUR; VN: 10; SF: E     Was die Prüfung kostet, wie viele Teilnehmer mind. melden müssen damit die Prüfung stattfindet und die Startfolge. Der Buchstabe ist der Anfangsbuchstabe des Pferdes, das zuerst starten darf
LK: 0 , Altersangabe erforderlich.Je Teilnehmer/in 1 Pferd erlaubt. Je Pferd 2 Teilnhehmer/innen erlaubt.

Die Leistungsklasse, hier 0 sagt aus, dass du für diese Prüfung kein Reitabzeichen benötigen würdest. Aber mit einem Abzeichen nicht starten darfst. Du nur einmal in dieser Prüfung reiten darfst, dein Pferd aber mit zwei verschiedenen Reiter gehen könnte

 

3. Dressurprüfung Kl.E

Dressurprüfung Kl.E (E ; 100.00 EUR)  Hier das andere Beispiel, eine Prüfung der Klasse E
gem. § 25 Ziff. 3 LPO ohne Auszahlung des Geldpreises Hier könnten 100€ als Geldpreis an alle Platzierten ausgezahlt werden, der Zusatz gibt aber an, dass kein Geld ausgezahlt werden würde.
Pferde : 5j.+ält. Wieder das mind. Alter der Pferde/Ponys
Jun. Das bedeutet hier dürfen nur Reiter bis 18 Jahre starten.
Ausr. 70   Hier wird die erlaubte Ausrüstung beschrieben. Den Paragraphen findest du in der LPO, der Leistungsprüfungsordnung
Aufgabe E3  Diese Zahl gibt an, welche der Dressurprüfung Klasse E geritten wird – hier also Prüfung 3
Richtv: 402,A  Die gibt das Richtverfahren für die Prüfung an, auch diese Paragraphen stehen in der LPO
Einsatz: 8,50 EUR; VN: 10; SF: F Was die Prüfung kostet, wie viele Teilnehmer mind. melden müssen damit die Prüfung stattfindet und die Startfolge. Der Buchstabe ist der Anfangsbuchstabe des Pferdes, das zuerst starten darf, danach geht es alphabetisch weiter.
LK: 7,6  Je Teilnehmer/in 2 Pferde erlaubt.. hier darfst du mit der Leistungsklasse 6, d.h. mit einem von dir abgelegten Reitabzeichen RA5 starten und mit LK 7 – der Schnupperlizenz der FN. Und du dürftest mit zwei Pferden in dieser Prüfung starten

 

 

Was bedeuten eigentlich die Farben der Schleifen?

1. Platz: Gelb oder Gold

2. Platz: Grau oder Silber

3. Platz: Weiß

4. Platz: Blau

5. Platz: Rot

6. Platz und alle weiteren Platzierten: Grün

Reitclub Auerbach e. V.

Dornbacher Straße 10

91275   Auerbach i.d.OPf.

 

Hans-Jörg Wildung

1. Vorsitzender

 

Uwe Rechner

2. Vorsitzender

 

Internet:

www.Reitclub-Auerbach.com

 

Mail:

Reitclub-Auerbach@gmx.de

 

facebook:

Reitclub Auerbach e.V.

 

instagram:

reitclubauerbach

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reitclub Auerbach e. V.