Eine regelmäßige Teilnahme am Unterricht setzt eine Mitgliedschaft in unserem Verein aus versicherungstechnischen Gründen voraus.

 

 

Die Förderung des Reiternachwuchses wird bei uns groß geschrieben!

Dafür stehen zur Zeit drei vereinseigene Schulpferde zur Verfügung.

 

Neben dem Umgang und der Pflege von Pferden lernen die "Kids" zunächst an der Longe die Grundbegriffe des Reitens kennen. 

Die weitere Ausbildung erfolgt dann beim freien Reiten.

 

Grundaustattung:

  •  Reitkappe (Pflicht!) 
  •  eine lange Hose ohne Seitennähte, z.B. Leggins
  •  über den Knöchel reichende Schuhe oder Reitstiefel mit kleinem Absatz
  •  evtl. Reithandschuhe, Sicherheitsweste oder Rückenprotektor
 
Ablauf:

Vor und nach dem Unterricht werden das Putzen, Satteln und der Umgang mit dem  Pferd unter Aufsicht des Reitlehrers vom Reitschüler selbst durchgeführt. Dies kann auch mal etwas länger dauern, deshalb bitte immer einen kleinen Puffer beim Abholen mit einrechnen. Hier arbeiten wir mit Tieren - und nicht mit Maschinen.

Die Pferde haben sich nach den Reitstunden schließlich eine kleine Streicheleinheit verdient

 

 

Wird die Reitstunde nicht mindestens einen Tag vorher abgesagt, muss die Reitstunde trotzdem bezahlt werden!

 

Eine gute Möglichkeit, ihr Kind an das Reiten heranzuführen, sind unsere Bambinistunden.

Dabei werden die Kinder ( ab 3 Jahre ) sicher geführt und absolvieren turnerische Elemente auf dem Pferderücken. Dadurch erhalten sie ersten Kontakt zum Pferd/Pony und verlieren so die Scheu vor der Höhe.

Die Bambinistunden finden zur Zeit Samstags ab 10.30 Uhr statt.

Anmeldung nicht erforderlich - einfach vorbeikommen !!!

 

Unser Reitlehrer -Team setzt sich zusammen aus:

 

 

 

  • Konny Ludwig: Anfänger/Fortgeschrittene/Beritt

 

  • Heidi Erlwein: Anfänger / Longe / Bambini

 

  • Werner Detsch: Fortgeschrittene / Springen / Dressur

 

  • Kerstin Strittmatter: Anfänger / Bambini

 

sowie ehrenamtliche Helfer, die ihren Kindern  den Einstieg ins Reiterleben ermöglichen wollen.

 

 

 

Genauso wichtig wie unsere Reitlehrer sind unsere Vierbeinigen Helfer:

Das Pferd fordert und fördert die Selbstorganisation:

Der Umgang mit dem Pferd setzt genaue Planung voraus und

erzieht zu Selbstorganisation.

Die Vorbereitung des Pferdes auf die gemeinsamen

Bewegungsaufgaben

und das Eingehen aufeinander erfordert ein spezifisches Handeln,

das selbstständig und kontrolliert vollzogen werden muss.

Steigerung des Selbstbewusstseins

Die neuen Erfahrungen mit und auf dem Pferd können auch für

sportlich sonst weniger erfolgreiche Kinder und Erwachsene zu einer Steigerung

des Selbstbewusstseins führen.

Auf dem Pferd geht es nicht vorrangig um das Sich-Messen

mit anderen Schülern.

So kann z. B. schon das Halten der Balance eine Leistung sein.

 Das Gleichgewicht halten lernen, Rhythmus und

Schwung erfühlen, Treiben und Lenken erlernen;

das alles sind Erfahrungen, die zur Selbstsicherheit von Ihnen und/ oder Ihres Kindes beitragen können.

                     Das schafft nur der Partner Pferd !

Reitclub Auerbach e. V.

Dornbacher Straße 10

91275   Auerbach i.d.OPf.

 

Hans-Jörg Wildung

1. Vorsitzender

 

Uwe Rechner

2. Vorsitzender

 

Internet:

www.Reitclub-Auerbach.com

 

Mail:

Reitclub-Auerbach@gmx.de

 

facebook:

Reitclub Auerbach e.V.

 

instagram:

reitclubauerbach

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reitclub Auerbach e. V.